Sprungnavigation


Aktuell

20.03.2018

Druckerschwärze in der Stadtbibliothek

Gemeinsam mit dem Medienpartner Nürnberger Zeitung veranstaltete der Caritasverband Nürnberg in der Stadtbibliothek eine kleine Abschlusspräsentation des Projektes „Druckerschwärze“: Zusammen mit dem Leiter des Jugendmigrationsdienstes, Michael Russ, tourte der künstlerische Leiter Jean-Francois Drozak unter diesem Titel die letzten drei Jahre durch ganz Deutschland, um jungen Menschen mit Migrationshintergrund den Beruf des Journalisten nahe zu bringen. Vom Allgäu bis zur Ostsee fanden sich Zeitungsverlage und Schulklassen, die sich auf dieses Abenteuer einließen. Und so entstanden rund 20 Zeitungsseiten und zwei Hörbeiträge, die von den Jugendlichen unter professioneller Anleitung recherchiert und gestaltet wurden.
Chefredakteur Stephan Sohr, der anfangs ob der „Störung“ am Newsdesk skeptisch war, zeigte sich resümierend beeindruckt, mit welcher Professionalität die jungen Schreiber schon sich und ihre Arbeiten präsentierten. Aus ihrer eigenen Erfahrung als gebürtige Ukrainerin heraus betonte Ella Schindler von den Neuen deutschen Medienmachern, wie wichtig diese positiven Erfahrungen sind, die dabei entstanden. Sie hatte "Druckerschwärze" vor allem in Nürnberg begleitet. Caritasdirektor Michael Schwarz bedankte sich bei den Anwesenden für die gute Zusammenarbeit sowie für die finanzielle Unterstützung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, die dieses Projekt ermöglichte.

© 2012 Caritas Nürnberg

Design by Logo Loenneberga

logo-caritas-nuernberg

drucken

nach oben