Sprungnavigation


Aktuell

16.05.2017

Ein Dürer für die Caritas

Ein schönes Geschenk im Marienmonat Mai erhielten die Bewohnerinnen und Bewohner des Jacobus-von Hauck-Stift: eine Kopie der Rosenkranzfestes von Albrecht Dürer.
Das Bild, das den Grafiker damals auch als Maler berühmt machte, findet sich im Original in der Nationalgalerie Prag, allerdings in beschädigtem Zustand. Wolfgang Hengstler, ein Maler aus dem Raum Bonn, schenkte nun eine von ihm angefertigte Kopie dem Caritasverband Nürnberg. Pfarrer Raab nutzte die Übergabe durch Caritasdirektor Schwarz und Vorstand Bernhard Wacker für eine meditativen Bildbetrachtung im Rahmen eines Gottesdienstes. Das farbenfrohe und detailreiche Gemälde vermittelt eine enorme Lebensfreude und dem Gläubigen die Botschaft, dass man bereits im irdischen Leben der Gottesmutter und ihrem Kind nahe sein kann. Dieser Grundstein des malerischen Schaffens Dürers wird zukünftig im Foyer des Hauses zu betrachten sein.

© 2012 Caritas Nürnberg

Design by Logo Loenneberga

logo-caritas-nuernberg

drucken

nach oben