Sprungnavigation


Aktuell

28.06.2017

Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist…

„Alltagsintegrierte sprachliche Bildung in Zusammenhang mit einem ganzheitlichen, familienorientierten Ansatz sowie inklusiver Pädagogik“ – solche Sätze gehen den Sprachfachkräften nach einem Jahr des Bundesprogrammes „Sprach-Kita: weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ ganz locker über die Lippen.
Durch den bewussten Umgang mit Sprache im erzieherischen Alltag können Kinder mit hohem Sprachförderbedarf spielerisch an Wortschatz, Grammatik und Aussprache herangeführt und darin gestärkt werden. Im Kindertagesstätten-Alltag verhält sich das beispielsweise dann so: Das aktive Einbeziehen beim Vorlesen bewegte eine Kindergartengruppe zu einem eigenen Buchprojekt. Über viele Diskussionen und Gespräche wurde gemeinsam Inhalt und Bildgestaltung entwickelt und schließlich auch die ersten Erfahrungen mit der Schriftsprache gemacht.
In Nürnberg sind zwölf Kindertagesstätten an diesem Projekt unter der Leitung von Sebastian Pabst (Fachberatung für kath. Kindertagesstätten) beteiligt. Die durchweg positive Zwischenbilanz verspricht einen erfolgreichen weiteren Projektverlauf im zweiten und somit letzten Projektjahr.

© 2012 Caritas Nürnberg

Design by Logo Loenneberga

logo-caritas-nuernberg

drucken

nach oben