Sprungnavigation


Aktuell

18.05.2017

Zukunftsmusik für obdachlose Mütter und Kinder

„Nehmen Sie das Programm, falten Sie es und stecken Sie es sich in die Brieftasche! Nur so können Sie beweisen, dass Sie unsere jungen Stars schon damals gehört und gesehen haben - ganz am Anfang ihrer großen Karriere.“ So begrüßte Marco Steeger, Schauspieler und Sänger vom Nürnberger Staatstheater, am nachmittäglichen Muttertag das Publikum des Benefizkonzertes „Zukunftsmusik“ im Saal des Caritas-Pirckheimer-Hauses. Junge Musiker, meist schon preisgekrönt und in verschiedenen Landes- und Stadtorchestern engagiert, ließen Saiten, Stimmbänder und Blasinstrumente erklingen zu Gunsten des Caritas-Hauses für Frauen in Not. Rachmaninow, Brahms, Dvorak, Broadway-Medley oder ein Bayrischer auf den Hackbrettern – die unterhaltsame und zugleich anspruchsvolle Mischung überzeugte durch und durch. Der Vorsitzende des Kolpinghauses Nürnberg e.V. Wolfgang Hellmann, eigentlich ja Mitveranstalter des Konzertes, ließ es sich am Ende nicht nehmen eine zusätzlich Spende in der Höhe von 500 Euro zu überreichen. Caritasdirektor Michael Schwarz dankte hierfür und insbesondere den Schülern von Brigitte Becker, den angehenden Berufsmusikern der Musikberufsfachschule Musication sowie den Burgthanner Saitenrätzla für ihren musikalischen Einsatz und dem Moderator für die kurzweiligen Überleitungen. Der Erlös von etwas über 1000 Euro fließt direkt in die Arbeit des Caritas-Hauses für Frauen in Not mit ein.

© 2012 Caritas Nürnberg

Design by Logo Loenneberga

logo-caritas-nuernberg

drucken

nach oben