Sprungnavigation


  • ambulante-pflege-2
  • ambulante-pflege-3
  • ambulante-pflege-5
  • ambulante-pflege-6

Ambulante Kranken- und Altenpflege

05.04.2017

„Ein bewegtes Jahr“ und 1000 Schritte für Charkiw

Im vergangenen Jahr beschäftigte sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Altenhilfe mit dem neuen Pflegestandard Mobilität im Rahmen des Projektes „Ein bewegtes Jahr“. Mit Witz und Esprit wurde das ernste Thema für die Mitarbeiterschaft aufbereitet: stand am Anfang der schweißtreibende Erste Altenhilfe-Bowling-Cup, waren gegen Ende des Projektes selbst die …

mehr

16.02.2017

Caritas-Altenhilfe startet ein Jahr der Ethik

"Warum eigentlich?" Diese Frage kommt im täglichen Leben in Senioreneinrichtungen immer wieder auf. Doch meist ist für den Schritt zurück, das Überprüfen von traditionierten Abläufen im Pflegealltag wenig bis gar keine Zeit.

Einerseits bringen Routinen im situativen Alltag ja eine gewisse Sicherheit, gerade wenn ein Höchstmaß an Sensibilität trotz …

mehr

17.05.2016

„Elite der Gesellschaft“ auf Nürnbergs Straßen

700 Altenpflegerinnen und Altenpfleger aus Mittelfranken und darüber hinaus nutzten den „Internationalen Tag der Pflege“ um lautstark auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Aufgerufen zu dieser Demonstration hatte der Bezirksarbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände Mittelfranken. Demonstrationsleiter Michael Groß vom Caritasverband Nürnberger Land kritisierte bei …

mehr

03.05.2016

„Unser Chef schiebt keine ruhige Kugel…“

72 Altenpflegerinnen und Altenpfleger im Ausnahmezustand: Schmerzverzerrte Gesichter, Jubelschreie und viel, viel Spaß! Das war der 1. Caritas-Altenhilfe Bowling-Cup der Nürnberger Caritas.

Auf zehn Bahnen und nach fünf Minuten Einspielzeit duellierten sich die Mannschaften aus den sechs Seniorenheimen, der Sozialstation, der Berufsfachschule und das Nachwuchsteam …

mehr
Unterstützung in den eigenen vier Wänden - Gut betreut zu Hause wohnen

Viele Menschen wollen im Alter sicher, selbstbestimmt und selbständig im vertrauten „Zuhause“ wohnen bleiben.

Damit dies gelingt, bietet Ihnen die ambulanten Pflegedienste des Caritasverbandes Nürnberg die notwendige Unterstützung an. Wir verstehen uns als Ihr Partner und beraten Sie zu allen Lebenssituationen rund um die Versorgung zu Hause.

Aufgebaut und jahrzehntelang getragen von Krankenpflegevereinen ist der Pflegedienst Angelus in den Pfarreien und Stadtvierteln „daheim“. Wir helfen vor Ort und sind für viele Menschen erster Ansprechpartner der Caritas.

Unser Angebot für Sie

Pflege

Wir bieten Ihnen eine individuelle Pflege, ganz Ihren Wünschen entsprechend.
Grundsätzlich sind Leistungen wie körperbezogene Pflegemaßnahmen, pflegerische Betreuungsmaßnahmen und Hilfen bei der Haushaltsführung mit der Pflegeversicherung abrechenbar.

Medizinische Behandlungspflege wird von uns entsprechend der ärztlichen Verordnung durchgeführt und mit Ihrer Krankenkasse abgerechnet, z.B. Injektionen, Medikamentengabe, Kompressionsstrümpfe, Verbände, etc.

Wir sind Ihr Ansprechpartner, wenn Ihre Angehörigen sich einmal nicht um Sie kümmern können, z.B. aus beruflichen Gründen, wegen Urlaub oder Krankheit. Gemeinsam überbrücken wir diese Zeit, beispielsweise mit Verhinderungspflege.

Beratung

Selbstverständlich beraten wir Sie zu allen Fragen der häuslichen Versorgung.
 
Zu unserem beratendem Leistungsangebot gehören sowohl Beratungseinsätze nach § 37 SGB XI, Schulung und Anleitung pflegender Angehöriger, kompetente Fachberatung im Pflegealltag sowie Informationsveranstaltungen für Klienten und Angehörige.

Wir klären Sie über Hilfsmittel und Hilfsdienste auf, z.B. Hausnotruf, Essen auf Rädern.

Gerne stehen wir Ihnen zur Seite um über Finanzierungsmöglichkeiten und denkbare Alternativen zu sprechen.

Service

Auf Wunsch begleiten wir Sie bei Arztbesuchen, Einkäufen oder Behördengängen.

Gerne vermitteln wir Kontakt zu katholischen oder evangelischen Geistlichen.

Rufen Sie uns heute an, und wir sind morgen für Sie da!

Finanzierung

Die Krankenkasse übernimmt, im Rahmen einer ärztlichen Verordnung, die Kosten für Behandlungspflege.

Die Pflegekasse trägt Kosten nur in Höhe der entsprechenden Sachleistung. Häufig ist ein Eigenanteil selbst zu tragen. Die Höhe der monatlichen Sachleistung richtet sich nach dem Pflegegrad.

Sachleistung nach § 36 SGB XI

Pflegegrad 1

  

Pflegegrad 2

  

Pflegegrad 3

  

Pflegegrad 4

  

Pflegegrad 5

keine

689 €

1.298 €

1.612 €

1.995 €


Gerne stehen wir Ihnen zur Seite, über Finanzierungsmöglichkeiten und denkbare Alternativen zu sprechen.

Förderverein Caritas-Sozialstation Angelus e.V.

Ambulante Pflege ist als Teil der Sorge um die Kranken eine christliche Kernaufgabe. Deshalb unterhält der Caritasverband Nürnberg e.V. einen Pflegedienst – den Caritas-Pflegedienst Angelus. Er übernimmt den Auftrag professioneller Pflege und sorgt dabei auch für Zuwendung und Zuspruch Er ist in den Stadtvierteln „daheim“ und hilft vor Ort. Für viele Menschen sind seine Mitarbeiter/innen erste Ansprechpartner wenn es darum geht in den eigenen vier Wänden die Herausforderungen des Alters zu bewältigen.

Auftrag des Pflegedienstes ist es, kranken und Pflegebedürftigen Menschen zu helfen. Dies geschieht nicht nur durch professionelle Pflege sondern ganz wesentlich auch durch Zuwendung und Zuspruch.

Unsere Motivation

Leider wird dieser christliche Ansatz einer ganzheitlichen Pflege durch das deutsche Gesundheitssystem nicht angemessen vergütet. Hier will der „Förderverein Caritas-Sozialstation Angelus“ helfen und finanzielle Mittel einwerben.

Ziel und Auftrag

Ihre Mitgliedschaft ermöglicht Zeit und Zuwendung. Sie wirken damit der „Pflege mit der Stoppuhr“ entgegen – und das für alle Klienten des Pflegedienstes. Sie ermöglichen Hilfen, so wie der Mensch es braucht – nicht wie es die Zeitkontingente der Pflegekassen vorgeben.

Der Förderverein des Caritas-Pflegedienstes Angelus unterstützt den Pflegedienst außerdem bei besonderen Anschaffungen.

Werden auch Sie Mitglied!

Weitere Informationen erhalten Sie unter 0911 / 26 98 92 oder per Email

foerderverein.angelus(at)caritas-nuernberg.de

Unser Spendenkonto lautet:

Förderverein Caritas-Sozialstation Angelus e.V.
IBAN: DE35 7509 0300 0005 1500 00
LIGA Bank Nürnberg

Haben Sie Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter – ein Anruf genügt!

Caritas-Pflegedienst Angelus

Leopoldstraße 34

90439 Nürnberg

Tel. 0911 / 26 98 92

Fax 0911 / 28 76 151
angelus(at)caritas-nuernberg.de

Sprechzeiten

Montag – Freitag  8.00 – 12.00 Uhr, 13.00 – 14.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung


Ihr Ansprechpartner:

Stationsleitung: Andrea Hitziger

undefined MDK Prüfbericht (Pflegenote)

 

Weitere katholische ambulante Pflegedienste und Sozialstationen:

Caritas-Sozialstation Dekanat Nürnberg-Süd e.V.

Giesbertsstraße 67c
90473 Nürnberg
Tel.: 0911/98 87 080
Fax: 0911/98 87 08 80

Sozialstation und Tagespflege Nürnberg-Nord e.V.

Äußere Bucher Straße 44
90425 Nürnberg
Tel. : 0911/34 39 40/50
Fax: 0911/ 34 39 70

Krankenpflegeverein St. Willibald e.V.

Bauernfeindstraße 20
90471 Nürnberg
Tel.: 0911/81 33 77
Fax: 0911/81 37 672

© 2012 Caritas Nürnberg

Design by Logo Loenneberga

logo-caritas-nuernberg

drucken

nach oben