Sprungnavigation


  • st-michael-1
  • st-michael-2
  • st-michael-3
  • st-michael-4
  • st-michael-5
  • st-michael-6
  • st-michael-7

Senioren- und Pflegeheim St. Michael

05.07.2017

Spirituals und Psalmen auf Malayalam

Es ist eine besonderes Erlebnis: Wenn sich die indischen Ordensfrauen und Geistlichen auf Einladung der Nürnberger Kongregationen einmal im Jahr zu Namenstag des Nationalheiligen St. Thomas in Nürnberg versammeln und in Malayalam, der Landessprache Keralas, ihren eigenen Gottesdienst halten. Die Liturgie ist geprägt von Gesang und auch sonst ist vieles bunter und exotischer, als man das in unseren Breitengraden gewohnt ist. Monsignore Kiliroor, dienstältester Priester indischer Herkunft in der Diözese, erzählte in seiner Predigt über das kirchliche Leben im Süden Indiens: Ohnehin bekannt als ein sehr spiritueller und religiöser Subkontinent sind auch die Thomas-Christen dort tief im Glauben verwurzelt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass man täglich zur Frühmesse geht, Sonntagsgottesdienst und anschließende Sonntagsschule sind ohnehin obligatorisch und man engagiert sich außerdem in mehreren der vielen christlichen Vereine und Verbände. Geistliche und Ordensfrauen sind - nicht zuletzt auch durch ihr überzeugendes caritatives Handeln - sehr hoch angesehen und so kommt es, dass fast in jeder Familie ein oder mehrere Personen selbstverständlich einer Berufung nachgehen. Genau dieser Reichtum an Spiritualität, abgesehen von ihrer tatkräftigen Arbeit in den Seniorenheimen der Caritas, ist es, was uns so beeindruckt und ein wahres Gottesgeschenk für die Bewohner und die Caritas ist, so Caritasdirektor Michael Schwarz in seiner Begrüßungsrede. Zum diesjährigen Treffen luden die Schwestern der St. Joseph-Kongregation ein, um schließlich mit rund 140 Gästen aus der Diözese und darüber hinaus diesen Feiertag mit indischen Spezialitäten im Caritas-Stift St. Martin ausklingen zu lassen.

© 2012 Caritas Nürnberg

Design by Logo Loenneberga

logo-caritas-nuernberg

drucken

nach oben