Sprungnavigation


Aktuell

02.04.2020

Anti-Corona: Musikorgel trällert vor Caritas-Seniorenzentrum St. Willibald

So leer wie jetzt ist der Parkplatz vor dem Seniorenzentrum St. Willibald an einem Wochenende nie. Doch in Corona-Zeiten ist vieles anders. Der Nürnberger Schausteller Johannes Braun kann seinen großen Anhänger problemlos rangieren.

Das Frühlingsvolksfest fällt dieses Jahr aus. Daher haben die Mitglieder des Süddeutschen Schaustellerverbands beschlossen: "Wir bieten unsere Hilfe an, um gemeinsam durch die Krise zu gehen". Und so hat Braun sein ältestes Schmuckstück aus dem Winterquartier geholt und die erste Station seiner neuen Tour angesteuert.

Die historische Musikorgel, die sich nämlich im Anhänger verbirgt, steht üblicherweise auf Volksfesten am Kinderkarussell und macht dort lautstark auf sich aufmerksam. Da kommen schon ganz von allein schöne Erinnerungen an alte Zeiten hoch. Doch gerade jetzt möchte der 39-Jährige für gute Stimmung sorgen an Orten, wo Menschen gar nicht mehr vor die Türe können: Bei den Senioren in ihren Heimen. Die acht Meter lange Konzertorgel an sich ist schon ein imposanter Anblick und nachdem sich Balkone und Fensterplätze gefüllt haben, legt sie mit aller Kraft los. Schlager, Opern, Märsche, ein Best of der insgesamt 350 Stücke klingt eine abwechslungsreiche halbe Stunde durch die offenen Fenster in die Zimmer des Seniorenheimes.

Und das kleine Standkonzert zeigt seine Wirkung: strahlende Gesichter in den Fenstern, schuckelnde Senioren mit Mitarbeitern auf den Balkonen. Man merkt, dass den Menschen die Herzen aufgehen. Einrichtungsleitung Anita Krippner ist beeindruckt von dieser außergewöhnlichen Benefiz-Aktion und bestätigt: „Eine größere Freude hätte er uns im Seniorenzentrum nicht machen können. Wir alle haben für eine halbe Stunde Corona wirklich vergessen. Es war eine Wohltat!“

© 2012 Caritas Nürnberg

Design by Logo Loenneberga

logo-caritas-nuernberg

drucken

nach oben