Sprungnavigation


Aktuell

02.05.2019

Ein Wunsch, der Kinder glücklich macht

Die Tagesstätte für mehrfach behinderte Kinder im Caritas-Kinder- und Jugendhaus Stapf freute sich zu Ostern über eine großzügige Spende des Bayerischen Sparkassenverbandes. Einen Scheck über 20.000 € überreichten der Präsident des Verbandes Dr. Ulrich Netzer und Karin Baumüller-Söder, von der die Spendenempfehlung stammt, an Franz Ochs, den Leiter des Hauses Stapf.


Die Einrichtung hat sich unter anderem der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit verschiedenen besonderen Bedürfnissen verschrieben und stellt mehrfach behinderten Kindern und jungen Menschen, die eine heilpädagogische Betreuung und Förderung benötigen, insgesamt 152 Plätze in einer Tagesstätte und einem Hort zur Verfügung.
Zur großen Erleichterung der Pflege und Therapie solcher Kinder stehen Anschaffungen wie Gehhilfen und Therapiestühle auf der Wunschliste. Auch mit erlebnispädagogischen Ausflügen und Unternehmungen werden die Kinder immer wieder neu gefordert und gefördert. „Maßnahmen für Kinder und Jugendliche fördern die Sparkassen gerne, besonders dann, wenn dabei junge Menschen mit besonderen Bedürfnissen mehr soziale Teilhabe gewinnen“, so Netzer vor Ort im Kinder- und Jugendhaus Stapf.


Dank des von Frau Baumüller-Söder geäußerten Wunschs, diese Spende an das Kinder- und Jugendhaus Stapf zu geben, konnten in der Einrichtung drei neue Stühle angeschafft werden. Ein Therapie-, ein Toilettenstuhl und ein sogenannter Retro-Walker stehen nun den Kindern in der Tagesbetreuung zur Verfügung.


Ein herzliches Vergelt’s Gott!

© 2012 Caritas Nürnberg

Design by Logo Loenneberga

logo-caritas-nuernberg

drucken

nach oben