Sprungnavigation


Aktuell

13.11.2019

Dank Großspende: Ökumenische Wärmestube bekommt neues Mobiliar

Stolze 34 000 Euro spendete das Leihhaus Nürnberg zuletzt der Ökumenischen Wärmestube. Das Geld war während einer Benefiz-Versteigerung anlässlich des 400. Jubiläums des Leihhauses im September 2018 zusammengekommen. Die Wärmestube konnte ihre Räume davon nun mit neuen Holz- und Gartenmöbeln ausstatten.

2018 feierte das Leihhaus Nürnberg sein 400-jähriges Bestehen. Seit seiner Gründung dient die Einrichtung sozialen Zwecken in der Stadt: Bedürftige sollten hier kurzfristig und ohne formelle Hürden an finanzielle Mittel kommen und damit vor Wucherern geschützt werden, die ihre Notlage ausnutzen. Auch gegenwärtig engagiert sich das Leihhaus Nürnberg für die sozialen Belange der Nürnberger*innen. Allein seit der Jahrtausendwende wurden fast 1 Mio EUR für soziale Projekte in der Stadt bereitgestellt.

Zur Jubiläumsversteigerung am 15. September 2018 brachte Auktionator und Kunsthändler Wolfgang Pauritsch, bekannt aus der ZDF-Show »Bares für Rares«, mit seinem österreichischem Charme 100 Kunst- und antike Gegenstände unter die Leute, darunter z.B. ein Exemplar einer limitierten Hundertwasser-Serie. Der gesamte Erlös von 34 000 EUR kam der Ökumenischen Wärmestube zugute. Leiterin Manuela Bauer konnte das Geld gut für die Besucher gebrauchen. »2019 haben wir unseren Garten mit neuen Möbeln und Sitzgelegenheiten ausgestattet und eine neue Überdachung gebaut, wo Gäste sich nun bei fast jedem Wetter in schöner Umgebung aufhalten«, erklärt sie. Zudem wurden Teile der Inneneinrichtung mithilfe der Leihhaus-Spende erneuert. Neue Stühle sorgen für eine angenehmere Atmosphäre in der Notstätte. »Ich bin dankbar für diese Spende. Die Umgestaltung unserer Räume tut Gästen und Mitarbeitenden gleichermaßen gut«, so Manuela Bauer.

© 2012 Caritas Nürnberg

Design by Logo Loenneberga

logo-caritas-nuernberg

drucken

nach oben